#11: The Menagerie, Part I (TOS 1.11)

tad011 Episode herunterladen (MP3, 49 MB)

17. November 1966:
Recycling wird auch im 23. Jahrhundert großgeschrieben, denn einen kostspielig inszenierten Pilotfilm lässt man nicht einfach umkommen. Spock setzt eine Menge aufs Spiel und entführt seinen alten Chef, um uns The Cage zeigen zu können. Fortsetzung folgt.

In Deutschland: Talos IV – Tabu, Teil I, ausgestrahlt am 16. November 1987.

5 Gedanken zu “#11: The Menagerie, Part I (TOS 1.11)

  1. Was mir beim Hören so durch den Kopf ging: Könnte es sein, dass Pike für Spock so eine Art Ersatzvater ist?
    Zugegeben, das geht jetzt aus der Doppelfolge (oder „The Cage“) nicht hervor, aber ich hab so überlegt, dass Spock für vulkanische Verhältnisse eigentlich noch ein Kind ist. Er verkracht sich mit seinem Vater, um zur Sternenflotte zu gehen. Er ist der erste (?) Vulkanier in der Flotte und wie es scheint der einzige Ausserirdische in der Crew. Offenbar hat er seit seinem Akademieabschluss unter Pike auf der Enterprise gedient. Wäre doch logisch, wenn sich zwischen den beiden zumindest eine Art Schüler/Mentor-Beziehung entwickelt hätte, was meint Ihr?

    In eurem Cast über „Where no man…“ hattet ihr die Ähnlichkeit zwischen Kelso und Trip Tucker erwähnt. Ich denke, Pikes Steuermann, er heisst übrigens José (!) Tyler, sieht ihm noch viel ähnlicher.

    Der Schiffsarzt (und Barmixer 🙂 ) heisst im Original Boyce, in der Synchronisation wird daraus aus unerfindlichen Gründen Royce!

    Gefällt mir

    • Ohne die Cast-Folge gehört zu haben, erst einmal das: Ist Spock der erste Vilkanier in der Sternenflotte? – Danke, dass ich nicht die Einzige bin, die das irgendwie im Gedächtnis hat. Denn seit Discovery bin ich verwirrt, dass das niemand anderer zu erwähnen scheint – als natürlich nicht kanon bei Discovery. Aber ich weiß auch nicht mehr, woher ich das nahm. Kann jemand etwas zu sagen? (Sofern es noch gelesen wird…)

      LG und macht weiter so! *beep*

      Gefällt mir

      • Hallo TaoTao,

        wie schön, dass Du unseren Podcast entdeckt hast und Dir schon ein paar ganz frühe Folgen angehört hast! Willkommen und viel Spaß.

        Auf jeden Fall lese ich noch neue Kommentare zu alten Folgen, wenn sie hereinkommen.

        Zu Deiner Frage: Ich glaube, dass der Charakter Spock so angelegt wurde, dass er der erste und auch einzige Vulkanier in der Sternenflotte ist. Er wird dramaturgisch immer so behandelt, als ob er eine absolute Sonderstellung hat. Aber die Urserie wäre nicht die Urserie, wenn sie sich nicht widerspräche. In „The Immunity Syndrome“ wird ein Schiff voller Vulkanier zerstört und dessen Name – U.S.S. Intrepid – lässt darauf schließen, dass es zur Sternenflotte gehört. Wenn man das ignoriert, dann sieht man erst in „Star Trek: The Motion Picture“ den zweiten Vulkanier in einer Sternenflottenuniform, Sonak. Mit T’Pol wurde schließlich alles geretconned, um mal einen schrecklichen Anglizismus zu bemühen.

        Also wäre meine Antwort, dass es keine klare Antwort gibt…

        Bis die Tage,
        Sebastian

        Gefällt mir

        • Wow, ich kam bislang noch nicht dazu mich weiter damit zu befassen und nun bekomme ich die Antwort auf dem Silbertablett, herzlichen Dank! =) Meine intensiven Sekundärliteraturzeiten etc. liegen etwas weit zurück, aber ich freue mich, dass ich seit Discovery wieder in Star Trek einsteige und getragen durch PodCasts ein beschwingtes nach Hause kommen erlebe.
          Euer Konzept, in euren Folgen tatsächlich nur die Episoden zu besprechen und damit ein Archiv zu schaffen, geht völlig auf, das erlebe ich ja jetzt schon (ein Jahr verspätet eingestiegen) perfekt. Macht weiter so!

          Herzliche Grüße
          Tanja

          Gefällt mir

  2. Eine sehr interessante Besprechung dieser Folge. Ihr habt Details im Bühnenbild gesehen die mir nie aufgefallen sind. Ich muss diese Folge im Anschluss unbedingt noch mal ansehen und darauf achten.
    Was den Plan von Spock betrifft, so finde ich das sich alles genau so entwickelt, wie es von ihm geplant war. Denn wenn ich mich nicht irre, kommt am Ende heraus, dass es sich schon in der Raumfähre nicht mehr um den echten Commodore gehandelt hat, sondern das es sich dort schon um eine Illusion der Aliens gehandelt hat. Macht weiter so und hoffentlich verlässt euch nicht die Motivation, denn ihr habt noch viele Serien vor der Brust.
    Viele Grüsse, Volker

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s