#81: Yesteryear (TAS 1.02)

tad081 Episode herunterladen (MP3, 45 MB)

15. September 1973:
In dieser Woche könnt ihr uns dabei erleben, wie wir vergessen, dass wir eine Zeichentrickserie schauen, weil die Handlung so dicht, die Emotionen so tief und der Planet Vulcan so atemberaubend ist. Außerdem ist es unsere wohl (unfreiwillig) lukullischste Sendung.

In Deutschland: Die Täuschung (gekürzte Fassung), ausgestrahlt am 19. Oktober 1976; Das Zeitportal (ungekürzte Fassung), Videopremiere am 1. März 1994, ausgestrahlt am 9. September 2016.

9 Gedanken zu “#81: Yesteryear (TAS 1.02)

  1. In dieser Sendung erwähnten wir…

    Computerspiel-Legende John Romero
    https://de.wikipedia.org/wiki/John_Romero

    Die Souls-Spielereihe
    https://en.wikipedia.org/wiki/Souls_(series)

    Die Speedrunner-Szene
    https://de.wikipedia.org/wiki/Speedrun

    Die CBS-Ankündigung zur Zeichentrick-Serie „Star Trek: Lower Decks“
    https://www.cbs.com/shows/star-trek-discovery/news/1008881/cbs-all-access-announces-new-animated-comedy-star-trek-lower-decks/

    Der Twitter-Parodieaccount „TNG Season 8“

    Den Horror-Klassiker „Frankensteins Braut“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Frankensteins_Braut

    Den SciFi-Klassiker „Zurück in die Zukunft“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Zur%C3%BCck_in_die_Zukunft_(Film)

    Den SciFantasy-Klassiker „Star Wars“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Krieg_der_Sterne

    Battlecat!
    https://en.wikipedia.org/wiki/Battle_Cat

    Die Novelle „The Chimes at Midnight“, enthalten in „Myriad Universes: Echoes and Refractions“
    http://memory-beta.wikia.com/wiki/The_Chimes_at_Midnight

    Gefällt mir

  2. Schon aus beruflichem Interesse ist TAS für mich ein Leckerchen, ein Stück Animations-Historie, aber auch sonst mag ich die Serie sehr. Das Design der 70er hat seinen ganz eigenen Reiz. An den schönen Backgrounds, speziell in dieser Folge, kann ich mich gar nicht satt sehen.
    Diese Folge habe ich tatsächlich zwei mal gesehen: einmal letzte Woche, also lange, lange, eeeeendlos lange 😉 vor Eurer Besprechung, einmal heute, direkt nach Eurer Besprechung. Und habe sie beide mal genossen.
    Die Folge verdient den Kelley-Avard auf jeden Fall! Das ist eine der wirklich toll geschriebenen Folgen, die spielt ganz oben mit in der Liag, finde ich. Mit allein dieser Folge muss sich TAS schon nicht hinter mehr den übrigen Star Trek Serien verstecken.
    Ob der Rest der Serie dann auch mithalten kann, wird sich zeigen, aber auch meinem Binge von vor einiger Zeit ist mir zumindest gut im Gedächtnis geblieben, dass ich die Stories im großen und ganzen sehr viel besser fand, als man bei einer so billig produzierten Zeichentrickserie erwarten würde. (Aber wie das so beim Binge-Watching ist: viel mehr ist auch nicht hängen geblieben. Gut, dass ich mir mit Euch noch mal alles in Ruhe anschauen kann.)

    Ich finde es wieder großartig, wie vieles, was später fest zum Canon gehört, hier in der TAS-Folge etabliert wurde: Der Mädchenname von Spocks Mutter, die Forge, Spocks Alter. Auch der Streit unter den Kindern, der dann von J.J. noch mal aufgegriffen wurde, den sieht man hier zum ersten mal.
    Dass diese eine Folge lange als einzige als Canon galt, das hat schon seinen Grund.

    Gefällt mir

  3. Scheinbar habt ihr als Kind mehr He-Man als Godzilla geguckt, der Schrei von „Battlecat“ war nämlich 100% japanische Riesenechse. (Das gab beim Ansehen mal eine heftige Bild-Ton-Schere…) Das kann aber diese grandiose Folge nicht trüben.
    Dass die Sternenflotte jetzt Historiker durch die Zeit schickt, ist etwas unvorsichtig, aber okay, das war in der Gary-Seven-Folge schon seltsam. (Warum haben sie den Guardian damals nicht benutzt? Warum sie ihn in Star Trek IV nicht benutzt haben ist klar: Krieg da mal einen Buckelwal durch! 😀 )

    Gefällt mir

  4. Hallöchen,

    in der Tat fand ich im Gegensatz zur letzten Folge diese sogar ziemlich gut. Anfangs war mir die Story zu abgedreht (Zentrum der Zeit…?!). Aber kaum war Spock auf Vulkan, war ich sogar gebannt dabei!
    Und jeder der schonmal sein Haustier verloren hat, weiß was diese Folge unter anderem vermitteln will.
    Es fällt mir schwer das zuzugeben, aber diese Folge hat zurecht den Deforest Kelly Award verdient! 🙂

    Gefällt mir

  5. Hallo, Jungs,

    Jawoll, hier ist sie, die legendäre Folge, die als einzige der Animated Series schon immer als „Kanon“ galt. Und sie ist ein würdiger Träger des Kelley-Awards. Sie ist auch eine meiner Lieblingsfolgen, obwohl ich bisher kaum Gelegenheit hatte sie zu sehen. Aber ich kannte sie zumindest schon durch die Nacherzählungen von Alan Dean Foster, der das Projekt von James Blish für die Zeichentrickserie fortgesetzt hat.

    „Frankensteins Braut“ ist laut Memory Beta übrigens eine sehr wichtige Persönlichkeit. Ihr Name wird zwar in der Folge nicht genannt, laut Drehbuch soll sie Jan Grey heißen. Christopher Bennett hat die Figur für seine Romane über das Department of Temporal Investigations aufgegriffen. Darin ist Dr. Grey die erste Direktorin des DTI, das 2272 gegründet wird.
    Und Mr. Alek-Om finde ich auch sehr interessant. Ich wüsste gerne mehr über seine Spezies.

    Eine neue Zeichentrickserie? Warum nicht? Das Franchise könnte etwas mehr Humor gut gebrauchen. Solange er nicht allzu sehr unter die Gürtellinie geht… Ich habe es einfach satt, daß immer alles düster sein muß um gut zu sein.

    LL&P
    Eure Bridge

    Gefällt mir

  6. Hmm, wie war das noch gleich ? Das Wohl vieler und das Wohl weniger, oder eines einzelnen. Das hat der gute Spock wohl vergessen, als er seinen Posten zurück haben wollte 🙂 Andorianer und Vulkaier hatten wohl schon immer ein sehr gespanntes Verhältnis. 🙂

    Immerhin wären Andorianer in der Sternenflotte und hätten sich einige Kriege erspart. Dafür kann man doch ruhig mal einen Spock opfern, oder ? Er würde ja wieder leben und könnte sich um eine neue Kariere bemühen.

    Nenene, er will seinen Posten zurück.

    Wäre ich an der Stelle des „neuen“ ersten Offiziers, hätte ich wohl auch nicht so einfach zugelassen, dass man mich aus der neuen Geschichte tilgt.

    Hmm, ich dachte zuerst die Zeichentrick Serie sei Langweilig, aber nun gucke ich sie doch und freue mich über neue Trek am Dienstag Folgen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s