#21: The Return of the Archons (TOS 1.21)

tad021 Episode herunterladen (MP3, 57 MB)

9. Februar 1967:
In unserer bisher launigsten Episode erzählt Spock endlich von der Ersten Direktive – und Jim hat keine Lust, sich daran zu halten. Finstre Kuttenträger, Orgien, Zombie-Bevölkerung und Stagnation? All das darf nicht sein, da muss dringend ein Computer totgequatscht werden.

In Deutschland: Landru und die Ewigkeit, ausgestrahlt am 21. Dezember 1987.

5 Gedanken zu “#21: The Return of the Archons (TOS 1.21)

  1. Hallo, Jungs,

    Euer Cast war wie immer ein Vergnügen. Ich muss jedoch sagen, dass „Return“ nicht zu meinen Favoriten zählt.
    Ich bin der Geschichte erstmals in den Büchern von James Blish begegnet (und ich hatte mich noch gewundert, warum ich die Folge nicht von früher kannte). Auf jeden Fall gefiel sie mir schon damals nicht. Vor allem dieses Theater mit der „Roten Stunde“ hat mich abgestoßen. Nachdem ich jetzt eure Kommentare gehört habe, kann ich euch nur zustimmen: Kirk betreibt hier übelsten Kolonialismus. Ich möchte nicht wissen, in welches Chaos er die Gesellschaft gestürzt hat. Nach mir die Sintflut – Hauptsache, die Enterprise ist in Sicherheit. Diese Jammerlappen von der so genannten Untergrundbewegung sind bestimmt nicht in der Lage, ihrer Welt Führung zu geben.

    Immerhin – die Kostüme haben mir ganz gut gefallen. Aber mehr als einen Daumen quer kann ich der Folge nicht geben.
    Was eure Frage mit dem „Award“ oder „Gütesiegel“ betrifft, muss ich noch mal daran herumdenken.

    Bis dahin LL&P
    Eure Bridge

    Gefällt mir

  2. Ich fand sehr interessant, dass es bei der Roten Stunde ja nicht nur um Gewalt, sondern auch um Sex ging, aber dieser ganz sixties-like sehr verhalten dargestellt wurde. Es sah mehr nach Vampir-Film aus, alle blieben in der Senkrechten! 🙂 Aber expliziter ging wohl damals definitiv nicht.

    Gefällt mir

  3. Podcast natürlich super, das muss ja nicht erwähnt werden, oder? Doch? OK: Also der Podcast ist super, ich habe sehr lange den amerikanischen Treknologic-Podcast verfolgt, der ebenfalls den Anspruch hatte, ALLE Folgen/Filme aus dem Star Trek Universum zu besprechen (allerdings nicht in chronologischer Form) und das zumindest bis Episode 200 geschafft haben, momentan sich aber etwas im Winterschlaf befinden. Ich drück die Daumen, dass es bei euch länger klappt, aber ihr legt ja ein gutes Tempo vor mit den wöchentlichen Folgen.

    Bitte auf keinen Fall kürzer werden bei der Besprechungs/Podcastdauer, das kann gar nicht ausführlich genug besprochen werden und ich mag Eure detaillierten Szenen-Sektionen sehr gerne.

    Warum ich ausgerechnet bei dieser Folge schreibe: Ich fand es erstaunlich, dass einer von Euch bei der Analyse der Moral der Geschichte, also dem Problem mit Computern/künstlicher Intelligenz und Vernunft beinahe das Motto des Klassikers Metroplis zitiert, wo es um ein ähnliches Dilemma geht: „Mittler zwischen Hirn und Händen muss das Herz sein.“ ist dort ja dem Film auf einer Karte vorangestellt.
    Zufall? Unbewusst? Oder Referenz?

    Gefällt mir

    • Danke Dir – das mit dem superen Podcast kannst Du schon erwähnen, tut gut!

      Dass die Folgenlänge gut ist, haben uns jetzt schon einige zurückgemeldet, also bleiben wir dabei, dass wir einfach so lange quatschen, wie es die jeweilige Episode zulässt.

      Das Zitat nahm ich bewusst aus „Metropolis“ und meine auch, das erwähnt zu haben. Ist aber schon ein paar Wochen her, also weißnichsogenau.

      Bis morgen!
      Sebastian

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s