#84: More Tribbles, More Troubles (TAS 1.05)

tad084 Episode herunterladen (MP3, 28 MB)

6. Oktober 1973:
Die Tribbles sind wieder da! Die Fortsetzung einer der beliebtesten und bekanntesten Episoden der Urserie birgt viel Potenzial , erneut ein fellbesetztes Feuerwerk der guten Laune zu entfachen. Oder gründlich in die Hose zu gehen. Es hilft jedenfalls, wenn ihr farbenblind seid.

In Deutschland: Invasion der Wollmöpse (gekürzte Fassung), ausgestrahlt am 13. April 1976; Mehr Trouble mit Tribbles (ungekürzte Fassung), Videopremiere am 1. März 1994, ausgestrahlt am 14. September 2016.

15 Gedanken zu “#84: More Tribbles, More Troubles (TAS 1.05)

  1. In dieser Sendung erwähnten wir…

    Das komplett in Esperanto gedrehte William-Shatner-Vehikel „Incubus“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Inkubo

    Das japanische Animationsstudio Ghibli
    https://de.wikipedia.org/wiki/Studio_Ghibli

    … und deren Film „Mein Nachbar Totoro“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Mein_Nachbar_Totoro

    Die Mockumentary „This Is Spinal Tap“
    https://de.wikipedia.org/wiki/This_Is_Spinal_Tap

    Den B-Movie „Critters“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Critters_%E2%80%93_Sie_sind_da!

    Den Film „Gremlins“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gremlins_%E2%80%93_Kleine_Monster

    Gefällt mir

  2. Ist Euch eigentlich bei den Klingonen was aufgefallen?
    Die haben nicht mehr die komplett glatten Stirnen wie zu TOS-Zeiten! Sie sind zwar auch noch Meilen davon entfernt, die zerfurchten Stirnen zu haben, die man heute kennt, aber sie haben deutlich abgesetzte Brauenwülste. Kann es sein, dass das auf Gene Roddenberrys Einfluss hin kam, der ja ursprünglich die klingonen schon mit anderem Look haben wollte als mit glatter Stirn, das aber bei TOS noch aus Budget-Gründen nicht bekommen konnte?

    Und den Animations-Ebenen-Fehler mit Koloth vor dem Bildschirm habe ich natürlich auch sofort gesehen. 😀
    Seid Euch da aber nur nicht so sicher 😉 , dass solche Fehler nur bei Billig-Produktionen vorkommen, die waren im Animationsfilm auch bei teuren Produktionen Gang & Gäbe – und sind es auch heute noch! So etwas kann man unglaublich leicht übersehen. Dass solche Fehler drin bleiben und die Szenen nicht noch mal gedreht wurden, ist ganz oft nicht dem Budget geschuldet, sondern lag meistens schlicht und ergreifend daran, dass das tatsächlich niemand bemerkt hat, so lange, bis es ausgestrahlt wurde und somit zu spät war.
    Zugegeben, kleinere Fehler wurden (vor allem zu Zeiten vor HD-TV!) auch ganz oft einfach drin gelassen. „Das versendet sich!“ war ein Satz, den auch ich zu beginn meiner Karriere noch ganz oft gehört habe, wenn einzelne Animations-Phasen kleine Fehler und Ungenauigkeiten beinhaltet haben, die nur der Animator bei genauem Hinsehen mit geschultem Auge bemerkt hat. So ein grober Patzer wie der hier in der Folge wäre aber mMn auf jeden Fall ein Grund gewesen, die Szene nachzudrehen, auch bei niedrigem Budget. Aber eben nur unter der Voraussetzung, dass jemand den Fehler bemerkt hätte.
    Das ist auch nicht der erste Animationsfehler in TAS. Ich bemerke eigentlich in jeder Folge mindestens einen. Das ist aber auch Berufskrankheit bei mir: innerlich mach ich dann immer eine Liste mit Änderungswünschen an den Animator. 😉

    Gefällt mir

  3. Hallo Simon und Sebastian!

    Tolle Nacherzählung der Episode! Der deutsche Titel „Invasion der Wollmöpse“ erinnert mich ganz stark an die TOS-Folge „Shore Leave“ (Landurlaub), in der McCoy mit zwei leicht bekleideten netten Damen unterwegs war:

    Die Dame zur Linken (von Pille aus gesehen) trägt auch noch Pink und verstärkt damit den Eindruck der pinkfarbenen Woll-„Möpse“! 😉

    Ich habe leider nichts substantielles zur Diskussion beizutragen, weil ich mir TAS im Gegensatz zu TOS nicht parallel zu eurem Podcast anschaue. Das wird sich bei den Kinofilmen wieder ändern.

    MfG Michael from Outer Space

    Gefällt 1 Person

  4. Die alte deutsche Fassung beendete in der Regel die Folge ja in Reimform. Den aus dieser Folge hab‘ ich noch im Gedächtnis:
    „Nur ungern nimmt der Klingonenmann
    statt barer Münze Tribbles an.“ (Drei-Fragezeichen-Gelächter.)
    Nein, ich habe keine Ahnung, was das mit der Folge zu tun hat.

    Ansonsten vielleicht ganz gut, dass die Folge nicht für die dritte Staffel genommen wurde, ich glaube nicht, dass die sonderlich besser geworden wäre und hätte vielleicht gar am Ruhm der ersten Tribbles-Folge gekratzt. So ist sie in einer Serie gelandet, die sowieso niemand für voll nimmt.

    Gefällt mir

    • Hallo, Emma,

      Den Spruch hast du richtig in Erinnerung, aber er stammt tatsächlich aus der TOS-Folge. Er wurde hier in der TAS-Folge auch zitiert und zwar von Cyrano Jones. Jetzt habe ich mir dummerweise nicht den O-Ton angehört, deshalb weiß ich nicht, was Jones an der Stelle wirklich gesagt hat. Muss ich gleich mal nachholen…

      LL&P
      Bridge

      Gefällt mir

      • Nachtrag:

        An der Stelle lautet der Dialog wie folgt:

        Kirk: „Why were the Klingons chasing you, Jones?“
        Jones: „How should I know? Klingons have notoriously bad tempers“.

        Bridge

        Gefällt mir

        • Sicher? Ich hab das so in Erinnerung, dass sie das (in der alten Fassung wohlgemerkt) kurz vorm Abspann über eine Aussenansicht der Enterprise sagen. Zugegeben: Es ist ca. 25 Jahre her, dass ich das gesehen habe.

          Gefällt mir

        • Zugegeben, ich kenne die ZDF-Fassung der TAS – Folge nicht, es kann sein, dass die den Spruch auch schon übernommen haben. Aber ursprünglich stammt er aus der Originalfolge „Kennen Sie Tribbles?“.

          Gefällt mir

        • Hmm, vielleicht hab ich da auch was durcheinander geworfen. Schätze, solange Felo nicht seine alten VHS-Kassetten findet, werden wir das nie erfahren.

          Gefällt mir

        • Die VHS-Kaufkassetten von 1994 sind vermutlich nicht die gesuchte Fassung? Die habe ich erst vor einem Jahr verschenkt und könnte noch mal draufzugreifen.

          Gefällt mir

        • Auf den Kaufvideos von 1994 ist auch nur die neu erstellte Fassung – oder besser gesagt: Für genau diese Kaufvideos wurde die Serie komplett überarbeitet. Die alte Fassung wurde nie kommerziell veröffentlicht, aber noch lange genug ausgestrahlt – weit über 1994 hinaus, so dass vielleicht irgendjemand noch selbstgemachte Aufnahmen im Keller hat.

          Schade, dass die Kolumne „German TV Proudly Presents“ aus der Trekworld nie die Zeichentrickserie durchnahm. Ansonsten hätten wir da alles zum Nachlesen. Auch heute noch, denn der Autor Martin Schowanek stellt das hier zur Verfügung:
          https://old.synchronkartei.de/classic%20guide/

          Gefällt mir

    • Das geht mir auch so. Es ist zwar theoretisch noch möglich, dass ich in irgendeiner Kiste im Keller noch alte VHS-Kassetten aus den 90ern habe, als die Serie in der ZDF-Fassung im Fernsehen wiederholt wurde, aber ob ich die noch finde… :/

      Gefällt mir

  5. Hallo Jungs,

    Ich war ja mal wieder ziemlich nachlässig mit meinen Kommentaren, aber man muß ja auch nicht jedes Mal seinen Senf dazu geben. Im Wesentlichen stimme ich bisher immer mit euch überein, so auch dieses Mal. Da aber die TOS-Folge, wie an der entsprechenden Stelle bereits erwähnt, zu meinen Lieblingsfolgen gehört, möchte ich doch meiner Enttäuschung über diese überflüssige Geschichte Ausdruck verleihen.
    So wie ich die Entstehungsgeschichte der Folge, wie sie auf Memory Alpha berichtet wird, verstanden habe, hatte David Gerrold mit dem Endergebnis nicht mehr viel zu tun. Viele Köche usw. Schade.

    LL&P
    Eure Bridge

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s