Über

„Man müsste mal wieder Star Trek schauen“, sagten wir.
Und: „Wir sollten dringend einen Podcast zusammen machen.“

Gesagt, getan! Hier ist also Trek am Dienstag.

Logo_Schwarz_RGB

Wir senden – wie der Name sagt – jeden Dienstag und und reden über jeweils eine Star-Trek-Episode (oder -Film). Mal mit brennendem Fan-Herzen, mal scharfzüngig lästernd, mal voll nerdiger Detailbesessenheit – aber immer gut gelaunt und den Blick gerichtet auf das Gute in Trek. Selbst bei den Episoden, die nur so mittel sind. Die Reise beginnt am Donnerstag, den 8. September 1966 mit The Man Trap und geht von dort aus in US-Erstausstrahlungsreihenfolge weiter.

Aber wer sind wir?

Sebastian

Erfinder und Ko-Moderator von Trek am Dienstag ist Sebastian Göttling. Er ist Jahrgang 1978, beschäftigt sich beruflich mit Reklame, lebt zusammen mit seiner Katze mitten im Sauerland und ist leidenschaftlicher Star-Trek-Fan seit Samstag, dem 9. März 1991. Anfang bis Mitte der Neunziger nahm er die tägliche Trek-Episode auf VHS auf (natürlich mit rausgeschnittenen Werbepausen). Später dann sammelte er die sündhaft teuren britischen Videos nicht nur, er guckte sie auch immer wieder rauf und runter. Denn sonst hatte man ja nichts. Sachbücher, Romane und andere Apokryphen verschlang er kiloweise und besuchte mit seinen Fan-Freunden seit 1997 über zwanzig Conventions. All das hat Sebastian hinter sich – und jetzt ist die Zeit reif für diesen Podcast.

Simon

Am anderen Mikrofon sitzt Simon Fistrich. Er ist Jahrgang 1979 und war viele Jahre lang Journalist und Videoproducer. Heute kümmert er sich um den Digitalbereich eines großen Medienhauses im Computer- und Videospielebereich. Er lebt zusammen mit seiner (erfolgreich zum Trek-Fan missionierten) Frau in Mittelfranken. In den Neunzigern fand er es oft sehr wichtig, sich mit Sebastian über die gestrige Star-Trek-Episode auszutauschen, anstatt dem Physikunterricht zu folgen. (Sebastian sah das genauso.) Später machte Simon als Mitglied einer progressiven Rock-Kapelle popkulturelle Erfahrungen auf einem ganz anderen Gebiet, schneite aber nach dem Jobben in einer Fabrik immer gern auf eine Verschnaufpause sowie die ein oder andere DS9-Episode bei Sebastian rein. Die Faszination Star Trek hat ihn nie losgelassen. Und nun, viele Jahre später, ist er die bärtige Hälfte von Trek am Dienstag.

Sebastian und Simon verbindet seit vielen Jahren eine tiefe Freundschaft – und ihre größte Freude an diesem Podcast ist, dass sie sich viel häufiger hören als vielleicht einmal alle acht Monate.

Wer mehr von Sebastian und seinen anderen Kumpels – manchmal auch dort Simon – hören möchte, der zappt rüber zum Schwester-Podcast Die Rückspultaste. Da gab es auch schon eine Handvoll Star-Trek-Beiträge, bevor Trek am Dienstag als eigenständiges Projekt gestartet wurde.

Trek am Dienstag ist reines Privatvergnügen. Wir verdienen kein Geld mit diesem Podcast. Sollten wir ins begeisterte Schwelgen verfallen, ist das unsere ganz persönliche, private Meinung und keine von irgendwem eingekaufte Werbung. Wir sind unbestechlich.

Wir bedanken uns bei folgenden Künstlern für die freundliche Genehmigung, ihre Musik als Titelmelodien verwenden zu dürfen:

Euch ge- oder missfällt der Podcast und ihr möchtet Lob oder konstruktive Kritik hinterlassen? Vielleicht haben wir mal Unsinn erzählt und ihr möchtet uns korrigieren? Ihr habt zu einer bestimmten Episode bzw. Film ganz eigene Erinnerungen oder Meinungen? Dann zögert nicht, uns das alles mitzuteilen, und schreibt munter eure Kommentare auf die Website oder auch Bewertungen und Rezensionen bei iTunes. Wir freuen uns riesig über jeden Beitrag.

Der größte Gefallen, den ihr uns tun könnt: Wenn euch Trek am Dienstag gefällt, sagt es euren Freunden weiter. Tausend Dank!

Trek am Dienstag auf Twitter.
Trek am Dienstag auf Facebook.
Trek am Dienstag auf Instagram.